Donnerstag, August 18, 2022
StartCloudBenchmark-Werkzeuge für Speicher in Kubernetes-Clustern

Benchmark-Werkzeuge für Speicher in Kubernetes-Clustern

Veröffentlicht am:

Dir gefällt dieser Artikel? Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende für unsere Kaffeekasse.

Im Oktober 2020 übernahm Veeam für 150 Millionen US-Dollar die Firma Kasten, den Marktführer für Datenschutz in Kubernetes-orchestrierten Containern. Kastens K10 ist eine speziell für Kubernetes entwickelte Datenmanagement-Plattform für Backup/Restore, Disaster Recovery und Anwendungsmobilität. Neu im Portfolio ist das Storage-Benchmark-Projekt Kubestr.

Kubestr soll eine einfache Möglichkeit bieten, fundierte Storage-Entscheidungen zu treffen und Storage-Konfigurationen zu validieren. Jede Entscheidung hat Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Performance. Benchmarks sind ein wichtiges Instrument im Entscheidungsprozess. Jede Anwendung hat unterschiedliche Anforderungen an IOPS, Bandbreite oder Latenz. Die Auswahl des richtigen Speichers ist entscheidend.

Kubestr ist ein Open-Source-Tool und wurde entwickelt, um das Benchmarking, Testen und Validieren von Storage in Kubernetes-Umgebungen zu erleichtern. Mit Kubestr lassen sich Geschwindigkeit und das Profil der Storageklasse testen. Das Tool identifiziert die verschiedenen Speicheroptionen in einem Cluster und validiert, ob die Speicheroptionen korrekt konfiguriert sind. Dabei ist es auch in der Lage, verschwendete Ressourcen zu entdecken. Kubestr bewertet und versteht die Leistung des Speichers über mehrere Plattformen hinweg. Es ist in der Lage, IO-Profile zu simulieren und gibt herstellerunabhängige Empfehlungen.

Die Werkzeugsammlung zum Download und eine Beschreibung der ersten Schritte sind auf der Projektseite zu finden.

Werbungspot_img

Auch interessant

Offene Standards und Flüssigkühlung: 2CRSi rettet mit OCtoPus die digitale Souveränität Europas

Offene Standards und Flüssigkühlung: 2CRSi rettet mit OCtoPus die digitale Souveränität Europas. Wir sprachen mit Alain Wilmouth, dem Gründer und CEO von 2CRSi, über die Zukunft der CPU, die Notwendigkeit von Flüssigkühlung und natürlich auch über offene Standards.

Für-mehr-Security-Tipp #6: Beschaffung

IT-Sicherheits-Budgets sind in Unternehmen oft mehr Kostenfaktor als Investition. Wie lässt sich das ändern?

Beyond Cloud: Sicheres Edge in Europa

Europa ist auf dem Weg zur digitalen Industrialisierung. Rund 91 % der europäischen Unternehmen investieren in die Digitalisierung von Fabrikanlagen im Herzen Europas. Möglichkeiten und Beschränkungen bremsen Nachfrage und Wachstum, vor allem in Deutschland.

Composable Disaggregated Infrastructure mit LIQID

Eine Case Study der UK National Supercomputing Facility an der Durham University machte uns auf Composable Disaggregated Infrastructure mit LIQID aufmerksam.

Mehr aus diesem Forum

Offene Standards und Flüssigkühlung: 2CRSi rettet mit OCtoPus die digitale Souveränität Europas

Offene Standards und Flüssigkühlung: 2CRSi rettet mit OCtoPus die digitale Souveränität Europas. Wir sprachen mit Alain Wilmouth, dem Gründer und CEO von 2CRSi, über die Zukunft der CPU, die Notwendigkeit von Flüssigkühlung und natürlich auch über offene Standards.

Für-mehr-Security-Tipp #6: Beschaffung

IT-Sicherheits-Budgets sind in Unternehmen oft mehr Kostenfaktor als Investition. Wie lässt sich das ändern?

Intel ohne Optane

Intel gibt Optane auf. Im Earnings-Call letzte Woche bestätigte das Board den Ausstieg aus dem PMEM-Geschäft.