Holstein IT-Solutions TrueNAS
StartIT SecurityFür-mehr-Security-Tipp #3: Turnschuhadministration

Für-mehr-Security-Tipp #3: Turnschuhadministration

Veröffentlicht am:

Dir gefällt dieser Artikel? Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende für unsere Kaffeekasse.

Der SaaS Survey Report 2022 der Cloud Security Alliance bestätigt das Offensichtliche: SaaS-Fehlkonfigurationen führen zu Sicherheitsvorfällen, Mangelnde Sichtbarkeit und zu viele Abteilungen mit Zugang sind die Hauptursachen und manuelle Erkennung bzw. Behebung lassen die Unternehmen ungeschützt zurück.

Logfiles zu Fuß erkunden oder Schwachstellen und Fehlkonfigurationen manuell beheben ist in komplexen Infrastrukturen schier unmöglich. Das damit verbundene Risiko ist hoch, wie wir an den Ergebnissen diverser Reports sehen. Automatisierte Scans und kontinuierliche Abgleiche mit in Vaults hinterlegten configs, Rahmenwerken, best Practices, Hersteller ACL u. ä. helfen. Dazu gibt es Werkzeuge. Die arbeiten sogar ganz DSGVO-Konform on premises und liefern gleich noch audit-reports und Hinweise zur Behebung von Schwachstellen.

Eine dieser Lösungen ist Runecast. Wer will, kann die Plattform unverbindlich testen. Und wenn Runecast nicht mindestens 10 bisher unbekannte Probleme findet, übernimmt der Hersteller die Lizenz für dein aktuelles Setup für 12 Monate.

Weitere sinnvolle Werkzeuge sind Apstra von Juniper mit Marvis, intelligentes Netzwerk-Monitoring von Sycope oder das automatisierte Pentesting von Pentera sowie digitale Zwillinge wie die von Forward Networks.

Werbung
European Cloud Summit

Auch interessant

Next Generation Computational Storage

2017 veränderte ScaleFlux mit Computational Storage die Art, wie große Datenmengen verarbeitet werden. Mittlerweile bietet der Pionier mit seiner 3000er Serie SSDs der nächsten Generation. Doch wer ist ScaleFlux überhaupt und was ist Computational Storage?

Das Märchen vom selbstheilenden Endgerät

Der Versprechen klingt zu schön, um wahr zu sein: IT, die sich selbst heilen kann. Um eines gleich vor weg zu nehmen: IT kann sich nicht selbst heilen – jedenfalls nicht, ohne dass vorher ein paar Parameter definiert werden. Und so verlockend die Versprechen der Hersteller sind, so enttäuschend dürfte das Erwachen auf Anwenderseite sein. Einen Anbieter stufen wir sogar als extrem gefährlich ein. Wir sagen euch aber auch, wer es besser macht, wem ihr mehr vertrauen könnt und worauf es bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters ankommt.

Hierarchisches Storage-Management aus Deutschland

Storage benötigt Platz und kostet Geld. Hierarchisches Storage Management (HSM) unterstützt Unternehmen nicht nur dabei, Daten intelligent zu verwalten und bei der Einhaltung rechtlicher Vorschriften. Es hilft vor allem, die Kosten im Zaum zu halten. Die Lösung von PoINT ist ein HSM-System Made in Germany.

Lumen EMEA an Colt verkauft

Lumen Technologies (ehemals CenturyLink, davor Level3) hat den Verkauf des EMEA-Geschäfts an Colt bekannt gegeben. Die meisten der vom EMEA-Verkauf betroffenen Lumen-Mitarbeiter sollen nach Abschluss der Transaktion zu Colt wechseln. Europäische Lumen-Kunden wechseln quasi über Nacht zu einem der Marktführer.

Mehr aus diesem Forum

Das Märchen vom selbstheilenden Endgerät

Der Versprechen klingt zu schön, um wahr zu sein: IT, die sich selbst heilen kann. Um eines gleich vor weg zu nehmen: IT kann sich nicht selbst heilen – jedenfalls nicht, ohne dass vorher ein paar Parameter definiert werden. Und so verlockend die Versprechen der Hersteller sind, so enttäuschend dürfte das Erwachen auf Anwenderseite sein. Einen Anbieter stufen wir sogar als extrem gefährlich ein. Wir sagen euch aber auch, wer es besser macht, wem ihr mehr vertrauen könnt und worauf es bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters ankommt.

Lumen EMEA an Colt verkauft

Lumen Technologies (ehemals CenturyLink, davor Level3) hat den Verkauf des EMEA-Geschäfts an Colt bekannt gegeben. Die meisten der vom EMEA-Verkauf betroffenen Lumen-Mitarbeiter sollen nach Abschluss der Transaktion zu Colt wechseln. Europäische Lumen-Kunden wechseln quasi über Nacht zu einem der Marktführer.

Hitzewelle im RZ

Intel hat es schon vor ein paar Jahren prophezeit, Microsoft tut es und bald braucht es jeder: alternative Kühlmethoden im Rechenzentrum.