LINSTOR ein Orchestrierer für Linux block-io Funktionen

    75

    Traditionell gehören Block-IO Treiber und Zusatzfunktionen in den Kernel. Das war auf vielen Unixen so und ist auch unter Linux so. Zusatzfunktionen sind in diesem Zusammenhang RAID, Logic Volume Management, Verwaltung von Thin Volumes, Snapshots, Deduplication, Compression und Netzwerktransparenz. Für all die angesprochenen Funktionen gibt es auch Implementierungen unter Linux. Diese lassen sich (fast) beliebig kombinieren. LINSTOR ist ein Open Source Projekt dass diese Kombination automatisiert und mit Anbindungen an Work-Load-Orchestrierer wie Kubernetes, OpenStack und OpenNebula ausgestattet ist.

    Dipl.-Ing. Philipp Reisner ist einer der Gründer und CEO von LINBIT. LINBIT ist ein weltweit tätiges Unternehmen dass Support für die Open Source Software DRBD, Pacemaker (für Hochverfügbarkeit) und LINSTOR (als software defined storage) liefert. Mit DRBD hat er einige Tausend Zeilen Beitrag zum Linux kernel geliefert und ist immer wieder auf Open Source Konferenzen und in der Community anzutreffen.