Holstein IT-Solutions auf der storage2day
StartStorageÜberraschung an der HCI-Front

Überraschung an der HCI-Front

Veröffentlicht am:

Dir gefällt dieser Artikel? Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende für unsere Kaffeekasse.

Gartner veröffentlicht pünktlich zum Jahresende das aktuelle Diagramm für hyperkonvergente Infrastruktur (HCI) – und sorgt für Überraschungen. Der neue Quadrant berücksichtigt den Trend zu Software Defined Anything und degradiert die bisherigen Platzhirsche allesamt zu providers non grata.

Dafür hat Gartner die Kriterien für seinen magischen HCI-Quadranten so geändert, dass nur noch Software-Anbieter für HCI berücksichtigt werden. Das neue Regelwerk sorgte dafür, dass Cisco, Dell EMC, HPE, Huawei und Red Hat aus der 2020 Edition katapultiert wurden.

HCI-Technologie gibt es als Software für Standardhardware oder als integrierte Appliances. Wenig nachvollziehbar scheint die Verbannung von Red Hat aus dem Gartner Magic Quadrant der 2020 HCI-Anbieter. Gartner argumentiert, das Unternehmen “aufgrund einer Einschränkung seines Fokus auf nur drei Anwendungsfälle fallen gelassen” zu haben – gefordert sind mindestens vier Anwendungsfällen aus den Bereichen zentrale IT, Cloud, Edge, geschäftskritisch und virtual Desktop Infrastructure (VDI).

Quelle Gartner, Inc.

Erfreulich die Masse an Herausforderern. Besonders freuen wir uns über die Position unserer Freunde von Scale Computing. An dieser Stelle verweisen wir gern auf die Präsentation von Thorsten Schäfer, Regional Sales Manager DACH & EE bei Scale Computing, auf unserer 2020-Konferenz. Hier ist die Aufzeichnung:

YouTube player
Werbung
European Cloud Summit

Auch interessant

Model9 modernisiert den Mainframe

Ein israelisches Startup bringt den Mainframe sicher in Cloud und hilft Unternehmen, langfristig die Komplexität ihrer Systemlandschaft sowie die Kosten zu reduzieren.

Sind DNA-Speicher die Zukunft?

Die verfügbaren Speicher reichen bereits heute nicht, alle Daten zu archivieren. DNA-Storage soll nicht nur das Platz- sondern auch das Umwelt-Problem lösen. Einer, der neue Wege geht, ist die französische Biomemory.

DataCore: Mit Branchenlösungen zum Branchenführer

DataCore erweitert seine Kerngeschäft um Cloud- sowie Kubernetes-nativen Storage und erobert das Edge. Mit Perify erhalten Partner zudem die Möglichkeit, eigene Lösungen zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.

NaaS: Entscheidungshilfe und Markt-Radar

Die Kommunikation in Unternehmen war noch nie so komplex wie heute. In Folge ist auch die Netzwerkinfrastruktur immer vielschichtiger. Dennoch müssen Unternehmensnetze flexibel sein und sich schnell an die wechselnden Anforderungen des Marktes oder des Unternehmens anpassen. NaaS vereinfacht die Bereitstellung von Netzwerkdiensten und fügt Sicherheit bereits auf Netzwerkebene hinzu.

Mehr aus diesem Forum

Model9 modernisiert den Mainframe

Ein israelisches Startup bringt den Mainframe sicher in Cloud und hilft Unternehmen, langfristig die Komplexität ihrer Systemlandschaft sowie die Kosten zu reduzieren.

Sind DNA-Speicher die Zukunft?

Die verfügbaren Speicher reichen bereits heute nicht, alle Daten zu archivieren. DNA-Storage soll nicht nur das Platz- sondern auch das Umwelt-Problem lösen. Einer, der neue Wege geht, ist die französische Biomemory.

DataCore: Mit Branchenlösungen zum Branchenführer

DataCore erweitert seine Kerngeschäft um Cloud- sowie Kubernetes-nativen Storage und erobert das Edge. Mit Perify erhalten Partner zudem die Möglichkeit, eigene Lösungen zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.